RATISBONA CUP (REGENSBURG, 18-20.12.2015)

Internationale Konkurrenz in Regensburg

Von Ulrike Becker

Letztes Wochenende fand der jährliche Ratisbona Cup in Regensburg statt. Dieser bietet für die Schwimmer und Schwimmerinnen des 1. SVN die Möglichkeit, sich mit anderen Vereinen aus ganz Deutschland, Österreich, Tschechien, Ungarn und Russland zu messen. Aus Nördlingen traten nur acht Athleten an, da Ella Rath, Melina und Emely Preinesberger aus gesundheitlichen Gründen nicht teilnehmen konnten. Für die anderen Schwimmer – Katharina und Franziska Marb, Leonie Oppel, Annett Becker, Elijah Bauer, Daniel Sterk, Robin Schiele und Jannik Förch – ging es am Samstag in aller Früh um 5 Uhr Richtung Regensburg los. Ein anstrengender Wettkampf über zwei Tage mit vielen Einzelstarts stand bevor. Eine Herausforderung war für viele die Umstellung von der gewohnten 25-Meter-Bahn auf die doppelt so lange 50-Meter-Bahn. Besonders Leonie Oppel kam mit dieser Bedingung gut zurecht und sicherte sich von ihren sechs Starts fünfmal einen Medaillenplatz. Auch Annett Becker konnte viermal auf das Treppchen steigen. Elijah Bauer erschwamm auf 200 Meter Schmetterling den dritten Platz. Ebenso erhielt Robin Schiele über 400 Meter Lagen die Bronzemedaille und musste sich mehrmals mit dem undankbaren vierten Patz zufrieden geben. Insgesamt konnten die Schwimmer und Schwimmerinnen viele Top 10 Plätze erzielen und haben sich für dieses Jahr eine kurze Wettkampfspause verdient.

(Visited 34 times, 1 visits today)