Bayerische Kurzbahnmeisterschaften (Bayreuth, 08/09.11.2014)

MIT  OLYMPIASTARTERIN  IM  BECKEN

SVN-Mädchen messen sich in Bayreuth mit namhafter Konkurrenz. Kleines Aufgebot mit Lea Zihsler, Melina Preinesberger und Annett Becker

Die bayerischen Kurzbahnmeisterschaften fanden in Bayreuth statt. Aus Nördlingen hatten sich die drei Schwimmerinnen Lea Zihsler, Melina Preinesberger und Annett Becker qualifiziert.

Lea Zihsler, die älteste Nördlinger Athletin (Jahrgang 1997), schwamm über die 200 Meter Schmetterling eine neue Bestzeit und erreichte dadurch das offene Finale. Außerdem bestätigte sie ihre Leistungen auf den mittleren bis langen Freistilstrecken und geht als Titelanwärterin bei der schwäbischen Meisterschaft für lange Strecken im heimischen Becken an den Start. Die 15-jährige Melina Preinesberger erzielte über 200 Meter Lagen und 100 Meter Schmetterling hervorragende Zeiten. Auf letzterer Strecke schwamm sie mit der Olympiateilnehmerin Alexandra Wenk in einem Lauf und konnte ihre Bestzeit trotz aller Aufregung um 1,5 Sekunden verbessern. Annett Becker, Jahrgang 2000, konnte nicht an ihre Leistungen der vergangenen Saison anknüpfen, da sie krankheitsbedingt nicht in Bestform war. Bis zu den schwäbischen Meisterschaften Anfang Dezember wird sie ihren Trainingsrückstand aber kompensiert haben und wieder an ihre Leistungen heranschwimmen können.

xxxxxx

http://www.augsburger-allgemeine.de/noerdlingen/sport/Mit-Olympiastarterin-im-Becken-id31977807.html

 

(Visited 110 times, 1 visits today)